Strandkorb Volllieger / Ganzlieger

Der Strandkorb ist unbestritten eine der besten Erfindungen, die jemals gemacht wurde. Komfortabel residiert man darin am Meer, macht „bella figura“ und kann sich jederzeit entspannt zurück lehnen. Am Rücken wird es nicht kalt, der Wind ist einem völlig schnuppe und die manchmal unbeliebten Nachbarn werden einfach ausgeblendet. Leichtes Meeresrauschen begleitet den gesunden Aufenthalt an Nord- oder Ostsee und sehr schnell tritt die absolute Entspannung ein.

Ein Stern geht auf

Der Dank geht an den königlichen Hof-Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann aus Rostock, der im Jahr 1882 den ersten Korb für eine gewisse Frau Elfriede von Maltzahn herstellte. Die Dame soll an Rheuma gelitten haben und schützte sich mittels dieser genialen Erfindung vor unerwünschten Wind- und Wettereinflüssen. Den schönen Meerblick und die gesunde Luft konnte Frau von Maltzahn fortan wohlgeschützt genießen. Das ist die Geburtsstunde des geliebten Freiluftmöbels am Strand von Warnemünde.

Strandmöbel für jeden Geschmack

Eine große Entwicklung hat er bis heute genommen. Materialien, Formen und Funktionen wurden perfektioniert. Heute erfüllen die Körbe höchste Ansprüche in Sachen Bedienkomfort, Gewicht, Gesamterscheinung und Extras wie eingearbeitete Bullaugen oder Champagnerkühler. Designer entwerfen spezielle Stoffkollektionen für den Strandstar. Polsterer, Näher und Monteure leisten ausgezeichnete Handwerksarbeit. Das Erbe des Wilhelm Bartelmann wird vom Strandkorbprofi gepflegt. Ganz zeitgemäß können die Kunden mittels eines Strandkorbkonfigurators alle Komponenten auswählen und so ihren persönlichen Lieblingskorb kreieren. Ist das Prachtstück virtuell erstellt, kann ein individuelles Hintergrundbild hochgeladen werden. Das ist eine perfekte Simulation, um die Wirkung des Strandkorbs im eigenen Garten vorab zu prüfen.

Wie man sich bettet, so liegt man

Strandkörbe werden vom Profi in Volllieger bzw. Ganzlieger und Halblieger unterschieden. Dabei geht es um den jeweiligen Grad des Neigungswinkels. Ein Ganzlieger bietet die Möglichkeit, den Oberkorb bis zu 90° abzusenken und ist mit einem Komfort-Duo-Lifter ausgestattet. Dieser Lifter macht das Absenken des Oberkorbes zu einem Kinderspiel. Der Volllieger ist der Strandkorb für Sonnenanbeter. Der Halblieger ist nicht so flexibel und bei 65° Neigung ist in der Regel Schluss. Die Liebhaber der Halblieger-Strandkörbe nutzen das Möbel, um entspannt ihr Lieblingsbuch zu lesen. Unter den Nordsee-Strandkörben, die übrigens eine eckige Form haben, dominiert der Volllieger. Der Ostseestrand ist meist mit rundlichen Halbliegern bestückt.

Die Zukunft der Strandkörbe

Irgendwie lag das Möbel seit seiner Geburt im Trend. Heute bietet er nicht nur die perfekten Liege- und Sitzpositionen auf komfortablen Polstern, auch Notebook-Tische und der schon erwähnte Champagnerkübel oder die charmanten Bullaugen machen ihn zu einem Highlight. Hochwertige Naturmaterialien wie Teak und Mahagoni entsprechen den Kundenwünschen. Die hochglanzpolierten Edelstahlbeschläge sind robust und schön. Neben dem klassischen Zweisitzer bieten die Hersteller wie Strandkorbprofi Einsitzer an. Es gibt immer mehr Singles, die ganz individuell ihren Volllieger im Urlaub am Meer genießen möchten. In manchen Garten, auf mancher Terrasse hat der Korb schon Einzug gehalten. Dieser Trend nimmt zu und so kommt das Meeres-Feeling fern der Gestade bestens an. Als Werbeträger ist der Strandkorb ebenfalls ein Star und Schritt für Schritt macht er es sich im Wohnzimmer gemütlich. Strandkorb Volllieger oder Ganzlieger, Halblieger, Einsitzer oder Zweisitzer – für jeden Wunsch in Sachen Strandkörbe gibt es die perfekte Lösung. Fragen Sie den Strandkorbprofi!

Zu unseren Strandkörben